Aye aye, Captain – die 5 besten Segelboote für Anfänger

Judith Heede
Judith Heede

Am

Wer nicht gerade sein halbes Leben auf dem Boot verbracht hat, sollte sich beim Kauf des ersten Segelboots langsam herantasten. Hier kommen unsere Favoriten.

Viele Segler träumen vom eigenen Boot – doch welches ist das Richtige?
Viele Segler träumen vom eigenen Boot – doch welches ist das Richtige? - Depositphotos

Segeln ist zweifellos ein Vergnügen, das Menschen aller Erfahrungsstufen geniessen können. Doch der Gedanke, dass ein Anfänger eine 20-Meter-Segeljacht durch den Atlantik steuert, erscheint eher absurd.

Daher ist es ratsam, dass Neulinge in einer kontrollierten Umgebung und mit dem richtigen Boot die Grundlagen erlernen. Ein entscheidender Schritt auf dem Weg zum Kapitän ist die Auswahl des passenden Bootes.

Segeln für Anfänger: Die richtige Wahl treffen

Viele Anfänger wählen das falsche Boot aus und sind am Ende so frustriert, dass sie die Segel für immer streichen. Bevor Sie bereit für eine dieser Superjachten sind, brauchen Sie jahrelange Erfahrung (und das nötige Kleingeld).

Die Kunst des Rigging, also der Takelage, ist ein weiterer wichtiger Aspekt für Segelanfänger. Eines der einfachsten Riggingsysteme für Einsteiger ist das Lateen Rig.

Es besteht aus Mast, Baum und Spriet sowie einem einzigen Halyard und Grossschot. Mit nur zwei Seilen in seiner einfachsten Konfiguration eignet sich das Lateen Rig hervorragend als Startboot.

Top fünf Beginner-Segelboote: Eine Übersicht

Das Sailing Dinghy, ein Klassiker unter den Starter-Booten, ist leicht, beliebt und sehr erschwinglich. Es ist einfach zu bedienen und relativ kippsicher, was es besonders für Anfänger über 15 Jahren geeignet macht.

Ein Sailing Dinghy ist das ideale Anfänger-Boot.
Ein Sailing Dinghy ist das ideale Anfänger-Boot. - Depositphotos

Der Sunfish, bekannt als flotter Flitzer, ist ein brillantes kleines Segelboot und dazu noch sehr schnell. Dieses kleine Renn-Dinghy kann sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Segler enorm viel Spass bringen.

Der Laser wird oft als sportlicher Herausforderer betrachtet und ist ein Hauptkonkurrent des Sunfish. Die beiden Boote sind gleich lang und teilen viele der gleichen Handhabungsmerkmale, haben aber einige bemerkenswerte Unterschiede.

Weitere gute Optionen für angehende Segler

Der Gaff-Rigged Catboat war einst ein beliebtes Arbeitsschiff an der Küste von Neuengland und ist bekannt für seine leichte Handhabung. Er ist ideal für Einsteiger, die eines dieser trendy Traumziele erkunden wollen.

Das West Wight Potter 19 schliesslich vereint Sicherheit und Komfort. Diese Fiberglas-Segeljacht ist speziell auf Sicherheit, einfache Handhabung und Anfängerfreundlichkeit ausgelegt.

Schnell, aber gut zu handhaben: der Laser.
Schnell, aber gut zu handhaben: der Laser. - Depositphotos

Die Auswahl des richtigen Segelbootes muss nicht schwierig sein. Bevor Sie sich entscheiden, sollten Sie Ihr Erfahrungsniveau sowie Ihren Standort berücksichtigen.

Natürlich spielt auch Ihr Budget eine wichtige Rolle.

Mehr zum Thema:

Weiterlesen

Kommentare