Blancpain: Das älteste Juwel der Uhrmacher-Industrie

Alexander Dreyer
Alexander Dreyer

Am

Denkt man an namhafte Uhrenhersteller, so denken die wenigsten an Blancpain. Dabei reicht die Geschichte dieses Uhrmachers bis in das Jahr 1735 zurück.

Die Uhren von Blancpain sind vielleicht nicht so international bekannt wie Rolex, doch ihre Geschichte ist voller Tradition.
Die Uhren von Blancpain sind vielleicht nicht so international bekannt wie Rolex, doch ihre Geschichte ist voller Tradition. - Flickr

Die Geschichte der Marke Blancpain reicht bis ins Jahr 1735 zurück und gilt somit als ältester noch existierender Uhrenhersteller. Dieser brachte 1991 eine Uhr auf den Markt, die zu ihrer Zeit die komplizierteste Armbanduhr war, die jemals produziert wurde.

Man könnte meinen, dass dieser Name das Nonplusultra in der Welt der Uhrmacherkunst darstellen müsste?

Falsch gedacht! Blancpain ist nicht der bekannteste oder prestigeträchtigste Name in diesem Metier.

Die Geschichte von Blancpain

Es liegt nicht daran, dass Blancpains Historie einfach zu langweilig wäre. Die Geschichte beginnt vor fast drei Jahrhunderten und ist alles andere als öde.

Es geht los mit dem Gründer Jehan-Jacques Blancpain, dessen Enkel Frédéric-Louis für einige entscheidende Verbesserungen im Unternehmen sorgte. Nachdem kein Mitglied der Familie Blancpain mehr Interesse an der Leitung des Unternehmens gezeigt hatte, übernahm Betty Fiechter im Jahr 1932 das Ruder bei Blancpain und führte es zusammen mit ihrem Neffen Jean-Jacques erfolgreich weiter.

Die Uhren von Blancpain können sich sehen lassen.
Die Uhren von Blancpain können sich sehen lassen. - Depositphotos

Trotz einer starken Produktion konnte sich das Unternehmen jedoch nicht gegen die aufkommende Konkurrenz durch günstige Quarzuhren behaupten und musste 1975 seinen letzten Auftritt auf der Basler Uhren-Messe hinnehmen.

Die Wiedergeburt von Blancpain

Doch das war nicht das Ende. Jean-Claude Biver kaufte den Namen Blancpain und führte ihn mit seinem Partner Jacques Piguet zu neuer Blüte.

Mit hochwertiger mechanischer Uhrmacherkunst konnten sie erfolgreich gegen den Trend der billigen Quarzuhren ankämpfen.

Uhrengeschäft von Blancpain in Hongkong.
Uhrengeschäft von Blancpain in Hongkong. - Depositphotos

Als die Swatch Group, geführt von Nicolas G. Hayek, sowohl Blancpain als auch Frédéric Piguet erwarb, verliess Biver zunächst das Unternehmen – nur um drei Wochen später zurückzukehren und fortan neben Blancpain auch Omega zu leiten.

Die Uhren von Blancpain heute

Wie steht es nun um die aktuellen Modelle? Lange Zeit stand bei modernem Blancpain alles im Zeichen des Rennsports, Zigarrengenuss und Gastronomie.

Heute liegt der Fokus auf Taucheruhren wie dem Modell Fifty Fathoms und dem Schutz der Ozeane.

Was wird das nächste Jahr für Blancpain bringen? Die Villeret-Kollektion ist ein fester Bestandteil des Portfolios, aber nicht unbedingt das Zugpferd der Marke. Vielleicht wäre eine neue Kollektion die Lösung?

Mehr zum Thema:

Weiterlesen

Kommentare