Das Geheimnis des funkelnden Oregon-Sonnensteins

Laura Martin
Laura Martin

Am

Der Oregon-Sonnenstein ist ein faszinierendes Juwel aus den Tiefen der Erde. Bekannt ist er für seine Vielfalt an Farben und optischen Phänomenen.

Sonnensteine bezaubern durch ihre Vielfalt.
Sonnensteine bezaubern durch ihre Vielfalt. - Depositphotos

Die Besonderheit des Oregon-Sonnensteins liegt in den metallischen Kupfereinschlüssen verschiedener Grössen und Formen. Sie verleihen ihm eine breite Farbpalette – von Grün bis Rot.

Kupferpartikel: Verborgene Meister des Lichts

Für die beeindruckenden Farbvariationen dieses Edelsteins gibt es eine Erklärung. Sie sind das Ergebnis einer komplexen Interaktion zwischen Licht und mikroskopisch kleinen Kupferpartikeln im Inneren des Steins.

Je nach Ausrichtung der Kristalle absorbieren oder streuen diese Partikel das einfallende Licht auf unterschiedliche Weise. Das führt zu dramatisch unterschiedlichen Erscheinungen desselben Kristalls, wenn er aus verschiedenen Richtungen betrachtet wird.

Pleochroismus: Spiel mit dem Licht

Eines der bemerkenswertesten Merkmale des Oregon-Sonnensteins ist eben sein starker Pleochroismus. Dahinter verbirgt sich die Eigenschaft, verschiedene Farben zu zeigen, je nachdem aus welchem Winkel man ihn betrachtet.

Je nachdem, aus welchem Winkel man ihn betrachtet, erscheint der Oregon-Sonnenstein in einer anderen Farbe.
Je nachdem, aus welchem Winkel man ihn betrachtet, erscheint der Oregon-Sonnenstein in einer anderen Farbe. - Depositphotos

Dieses Phänomen tritt aufgrund der spezifischen Ausrichtung und Anordnung der Kupferpartikel im Stein auf.

Farbzonierung: Eine natürliche Kunstform

Zudem präsentiert sich dieser besondere Edelstein oft mit einer sogenannten «Wassermelonen»-Farbzonierung. Sie entsteht durch das spezifische Konzentrationsprofil der Kupfereinschlüsse.

Dieses einzigartige Muster ähnelt dem Querschnitt einer Wassermelone. Es verleiht jedem Stein eine zusätzliche Dimension von Schönheit und Einzigartigkeit.

Ein amerikanischer Star unter den Edelsteinen

Der Oregon-Sonnenstein ist nicht nur wegen seiner optischen Wunder bekannt, sondern auch für seine Herkunft. Er gilt als einer der berühmtesten Edelsteine aus den USA.

In seiner Optik ist der Sonnenstein unglaublich facettenreich.
In seiner Optik ist der Sonnenstein unglaublich facettenreich. - Depositphotos

Gefunden in erodierten Lavafeldern, zeichnet sich dieser Basalt-Phänokristall durch sein breites Farbspektrum aus.

Von Gelb über Rosa bis hin zu seltenem Grünblau: Seine Beliebtheit verdankt er vor allem diesen ansprechenden Farben sowie seiner Eignung zum Facettieren.

Auf dem Weg zur vollständigen Entschlüsselung des Geheimnisses

Trotz umfangreicher Forschungen bleibt das genaue Zusammenspiel zwischen Kupferpartikeln und Licht im Oregon-Sonnenstein noch teilweise unergründet.

Weitere Studien sind erforderlich, um die geologischen Prozesse zu verstehen, die diese besonderen Juwelen hervorbringen.

Solche Erkenntnisse könnten neue Möglichkeiten zur Unterscheidung zwischen behandelten und unbehandelten Steinen bieten.

Mehr zum Thema:

Weiterlesen

Kommentare