Welcher Verlobungsring ist der richtige? Ein Stil-Ratgeber

Lukas Hertzsch
Lukas Hertzsch

Am

Die Verlobung ist ein bedeutender Schritt im Leben, daher soll der Ring natürlich perfekt gewählt sein. Doch welche Unterschiede gibt es beim Design?

Der Verlobungsring soll nicht nur perfekt passen, sondern auch optisch den Geschmack der Partnerin treffen.
Der Verlobungsring soll nicht nur perfekt passen, sondern auch optisch den Geschmack der Partnerin treffen. - Depositphotos

Ein Verlobungsring symbolisiert Liebe, Hingabe und die Aussicht auf eine gemeinsame Zukunft. Doch bei der grossen Auswahl an unterschiedlichen Modellen raubt einem die Suche nach dem richtigen Ring schnell einmal den Schlaf.

Zum Glück sind Sie beim Thema Verlobungsringe nicht auf sich allein gestellt. Hier erfahren Sie Wissenswertes zu diversen Ringformen und erhalten wertvolle Tipps, um den idealen Ring für Ihre Partnerin (oder Ihren Partner) zu finden.

Schillernde Halo-Verlobungsringe

Halo-Ringe gehören seit Langem zu den beliebtesten Verlobungsringen. Diese Ringe zeichnen sich durch einen zentralen Stein aus, der von kleineren Edelsteinen umgeben ist.

Die zusätzlichen Steine verleihen dem Hauptedelstein mehr Funkeln und lassen ihn zudem grösser erscheinen. Besonders bei der Auswahl des Mittelsteins sind Sie nicht auf Diamanten festgelegt.

Halo-Ringe sind an den Seiten mit kleinen Edelsteinen besetzt.
Halo-Ringe sind an den Seiten mit kleinen Edelsteinen besetzt. - Depositphotos

Auch wunderschönen Edelsteine wie Smaragde, Saphire oder Rubine bieten sich als Steinbesatz an und machen das symbolische Stück zu einem wahren Hingucker.

Elegante Solitär-Verlobungsringe

Solitärringe sind zeitlos elegant, schliesslich wurden sie schon vor mehr als 200 Jahren als Verlobungsringe verwendet. Sie bestehen aus einem einzelnen Diamanten oder Edelstein, der auf einem schlichten Band befestigt ist.

Dieser minimalistische Stil lässt den Mittelstein im Rampenlicht stehen, auf eine etwas dezentere, aber keineswegs schlechtere Art als beim Halo-Ring.

Auch heute noch liegen Sie mit einem Solitärring verlässlich richtig, denn kaum ein Ring ist klarer als Verlobungsring zu erkennen.

Stilvolle Dreistein-Verlobungsringe

Etwas seltener sind Verlobungsringe mit drei Diamanten. Dreistein-Ringe, auch Trinity-Ring genannt, sind eine symbolische Wahl, da jeweils ein Stein Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Paares repräsentiert.

Die Mittelsteine werden oft grösser gewählt als die seitlichen Steine, um einen ausgeglichenen Look zu erzielen. Wie bei allen vorigen Modellen haben Sie auch hier beim Ring selbst die Wahl zwischen Materialien wie Gold, Roségold, Weissgold, Silber oder Platin.

Moderne Verlobungsringe: Individualität trifft auf Eleganz

Neben klassischen Ringformen liegen vermehrt auch moderne Ringe im Trend. Diese zeichnen sich durch einzigartige Details aus, darunter ungewöhnliche Bandformen, extravagante Steinschliffe oder aussergewöhnliche Designelemente.

Bei modernen Verlobungsringen ist Individualität im Spiel.
Bei modernen Verlobungsringen ist Individualität im Spiel. - Depositphotos

Diese Ringe spiegeln den individuellen Stil wider und setzen ein Statement abseits vom Mainstream. Doch unabhängig davon, ob Sie einen klassischen oder modernen Stil wählen:

Die Hauptsache bleibt, dass der Ring Ihre Liebe und Ihr Engagement widerspiegelt. Dann ist das Ihnen das Funkeln in den Augen Ihres geliebten Gegenübers sicher.

Mehr zum Thema:

Weiterlesen

Kommentare